Vogliamo tutto (Hg.) – Revolutionäre Stadtteilarbeit

LAB – 05.11.2022 – 15.00: Im Zuge einer Neuausrichtung linksradikaler Praxis, welche weg von einer Szenefokussierung und hin zu einer gesellschaftlichen Verankerung gelangen möchte, sind eine Reihe von Stadtteilgruppen entstanden, die eine solidarische und bedürfnisorientierte Praxis entlang von Alltagskämpfen entwickeln. Im Buch wurden fünf Gruppen zu ihren Erfahrungen und strategischen Überlegungen befragt, um zu einer Weiterentwicklung des Ansatzes beizutragen.

Unrast Verlag